Fachtag Pädagogische Architektur - Lernen von der Praxis

Campusplatz
 
Viele Schulen, Kommunen, Architekt*innen haben sich auf den Weg gemacht, Schulbau, Schulentwicklung und Stadtentwicklung im Zusammenhang zu denken. Aber wie geht das konkret? Wie gestaltet man partizipative Schulbauprozesse so, dass sie bei vertretbarem Aufwand zu umsetzungsfähigen Ergebnissen führt? Welche Fallstricke gibt es und wie können sie überwunden werden?
 
Die Stadt Osterholz-Scharmbeck hat mit dem bundesweit beachteten Neubau der Oberschule Lernhaus im Campus eigene Erfahrungen im innovativen Schulbau gesammelt. Nach dem erfolgreichen ersten Campus innovativ-Fachtag 2016 konnten wir auch diesmal Expert*innen aus Praxis und Wissenschaft dafür gewinnen zu zeigen, wie man zukunftsfähige Schulen plant und baut bzw. umbaut.
 
Dabei gehen wir über die jetzt häufig thematisierte Phase 0 hinaus und stellen bereits durchgeführte, aber auch laufende Schulbauprozesse vor.
 
Beim Fachtag am 19. und 20.4.2018 laden wir Sie herzlich ein,
  • am „Original“ zu lernen und
  • sich mit den Expert*innen und den anderen Teilnehmer*innen über Ihre eigenen Vorhaben auszutauschen.
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter*innen von Kommunen und Schulen, sowie an Architekt*innen und Eltern.

Programm

Fachtagsflyer und Anmeldungsformular

1.Tag – 19.4.18:

10:00 Uhr: Ankommen und Kaffee

10:30 Uhr: Begrüßung und Einführung

11:00 Uhr: Einführungsvortrag
„Schulbau und Stadtentwicklung –
Potenziale und Herausforderungen“
Prof. Dr. Angela Million, Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin

anschließend Diskussion

13:00 Uhr: Mittagessen

13:45 Uhr: Arbeitsgespräche I (nebenstehend)

15:45 Uhr: Kaffeepause und „Speeddating“
Referent*innen aus den Arbeitsgesprächen stehen für Nachfragen zur Verfügung.

16:45 Uhr: Besichtigung der Oberschule Lernhaus im Campus und der Grundschule Buschhausen

19:00 Uhr: Abendbuffet (optional)

2. Tag – 20.4.18:

09:00 Uhr: Einstiegsforum
„Gelingensbedingungen für pädagogische
Architektur“

09:30 Uhr: Arbeitsgespräche II (nebenstehend)

11:30 Uhr: Kaffeepause

11:45 Uhr: Auswertung und Fazit

13:00 Uhr: Tagungsende

Arbeitsgespräche

Phase 0: Bedarfsermittlung oder mehr?
Referenten: Stefan Niemann (Schulentwicklungsbegleiter), Martin Leupold (Leiter der Grundschule Wendisch Evern), Dirk Landwehr (Architekt)
Wie arbeitet ein Prozessbegleiter mit Kollegien, um in der Phase 0 nachhaltige Impulse in der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu setzen?

Verzahnung von Schulbau und Stadtentwicklung
Referenten: Tobias Kister (Architekt), Jörg Fanelli-Falcke (Erster Stadtrat a. D., Osterholz-Scharmbeck)
Wann brauchen Kommunen und Schulen einen „Masterplan“, was ist das eigentlich und wie macht man das? Mit Praxisbeispielen aus Jesteburg und Salzhausen sowie Osterholz-Scharmbeck

Von den ersten Schritten bis zum fertigen Schulbau
Referenten: Elmar Wind (Leiter der Beruflichen Schule Eidelstedt, Hamburg), Heinz-Dieter Gransee (Stadt Osterholz-Scharmbeck), Dr. Michael Werner (Projektsteuerer)
Wie gelingt es, die Beteiligten im teilweise sehr langen Prozess zusammenzuhalten? Wie erreicht man die gemeinsamen Ziele, ohne die Wirtschaftlichkeit aus dem Auge zu verlieren?

Von der Schule zum Bildungszentrum
Referent*innen: Ralf Pohlmann (Architekt), Dagmar Schulz (Schuldezernentin des Landkreises Lüchow-Dannenberg)
Wie kann die Schulsanierung zur Öffnung der Schule zur Stadt und die multifunktionale Nutzung von Schulräumen genutzt werden? Am Beispiel des Schulzentrums Dannenberg (Oberschule, Gymnasium, Stadtbibliothek, VHS, Musikschule)

Kontakt

Organisation:

Ulrike Baumheier
Frau
Dr. Ulrike Baumheier
 
Stadt Osterholz-Scharmbeck
Campusmanagerin
Bildungshaus im Campus
Adresse: Lange Straße 28, 27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: (04791) 17 - 520
Fax: (04791) 17 - 44 520
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.osterholz-scharmbeck.de
   
   

Kooperationspartner:

SichtWeise-Logo-4K-2013-11-27

Herr
Stefan Niemann
 
Persönlicher Trainer
 
 
Adresse: Maulhoop 24, 27283 Verden
Telefon: (04231) 90 91 68
Fax: (04231) 90 91 69
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.sichtweise-beratung.de